Die letzte Ratssitzung im Jahr 2020 wurde sehr lebhaft geführt.

Unterschiedliche Positionen trafen aufeinander, dann ist es immer wichtig einen Konsens zu finden. Es geht schließlich um unser Dorf !

Gerade das neue Baugebiet Hanfteichweg sorgte für kontroverse Diskussion. Wir stellen uns mehr, als die geplanten 2 Mehrfamilienhäuser vor, da wir einen absoluten Bedarf dafür sehen. Junge Menschen, die eine erste eigene Wohnung möchten, auch das ein oder andere ältere Paar, welches sich gerne kleiner setzen würde. Dieses würde die Wohnsituation an sich, erst einmal etwas entspannen. Ohne, daß Thema Eigentum aus den Augen zu verlieren.

Wichtig halten wir auch einen Platz für Begegnung und persönlichen Kontakt am Hanfteichweg. Da sehen wir einen Spielplatz absolut notwendig.

Wir werden nun bis zum 4. Januar, unsere Wünsche und Anregungen – Energie Versorgung, Anzahl Mehrfamilienhäuser, Anbindung an das Wegenetz, Spielplatz – weiter ausführen.

 

Beschlossen wurde weiter, die Scheiben der Bushaltestellen, nach und nach auszutauschen. Es werden bedruckte sein, die Motive aus dem Ort aufgreifen und nicht mehr so einfach, zu zerstören sind. Auch der Sicherheitsaspekt für die Busfahrer wird dadurch berücksichtigt. Die jetzigen Glasscheiben blenden die Fahrer eher.

Unser Antrag für die Verlängerung der Treppe Bauerngarten wurde leider abgelehnt.

Die Verwaltung befindet sich momentan im Gespräch mit dem Eigentümer des Privatwegs Heckebaum. Wir hoffen nach wie vor, auf eine zufriedenstellende Lösung für alle.