News

Der Weg der Ems durch unseren Ort, war am Freitag das Thema unserer Radtour. Hendrik brillierte hier durch seine genau geplante Tour und seine fachkundigen AusfĂŒhrungen, rund um die Renaturierung des Emsaltarms. Von Saerbeck ĂŒber Hembergen, bis an die Grenzen von Greven und … Weiterlesen

Geben Sie RĂŒckmeldung zu diesem Artikel:

Wenn man diese Vermutung Ă€ußerte, wurde man vor geraumer Zeit noch als Verschwörungstheoretiker belĂ€chelt! Diese Goldreserven sind zur Absicherung der WĂ€hrung unerlĂ€sslich und nun solch eine Meldung. BĂ€nker und Politiker, welche dieses gedeckt haben, gehören meiner Ansicht nach vor Gericht! … Weiterlesen

Geben Sie RĂŒckmeldung zu diesem Artikel:

Diese Spenden wurden 2014 gestĂŒckelt, um der sofortigen Veröffentlichungspflicht zu entgehen. Wir als SPD sollten dringend darĂŒber nachdenken, dieser Einflussnahme einen Riegel vorzuschieben. Diese Summen fließen nicht ohne Absicht, dem ist sich jeder bewusst. Das Ergebnis dieser Art Demokratie zu … Weiterlesen

Geben Sie RĂŒckmeldung zu diesem Artikel:

Ein unglaublicher sozialer Sprengstoff! Wenn man nicht mehr glaubt, dass ein Mindestmaß an Gerechtigkeit herrscht und der Politik nicht mehr Vertraut wird, dann kann schnell etwas sehr gefĂ€hrliches daraus entstehen.

Geben Sie RĂŒckmeldung zu diesem Artikel:

Um den Stand der Diskussion zum geplanten Minikreisverkehr der Kreuzung Markstraße / Lindenstraße / Grevener Straße, informierte nun die SPD Ratsfraktion Ihre Mitglieder. Es zeigte sich in dieser Aussprache, dass es sehr große Vorbehalte zu dem von vielen Seiten geforderten … Weiterlesen

Geben Sie RĂŒckmeldung zu diesem Artikel:

Die CDU erhĂ€lt sechs Wochen vor der Wahl 75.000 € vom bad.-wĂŒrtt. Werkzeugbauer TRUMPF GmbH + Co. KG http://www.bundestag.de/
/parteienfin
/fundstellen50000/2016 +++ Petition „Unternehmensspenden an Parteien verbieten!“ Parteien sollten sich ausschließlich aus den BeitrĂ€gen und Spenden Ihrer Mitglieder und den staatlichen Förderungen … Weiterlesen

Geben Sie RĂŒckmeldung zu diesem Artikel:

In viele besorgte Gesichter konnte man sehen, als die Problematik einer vierten KlĂ€rstufe erlĂ€utert wurde. In Deutschland gibt es mehr als 8000 Arzneimittel. JĂ€hrlich fallen allein fĂŒr die Humanmedizin 500 bis 600 Tonnen Antibiotika an. Wie soll hier eine sinnvolle … Weiterlesen

Geben Sie RĂŒckmeldung zu diesem Artikel:

Pressemitteilung aus der WN vom 30.01.2016 Neben einem kurzen RĂŒckblick auf das Jahr 2015 standen die Themen fĂŒr 2016 im Fokus und wurden intensiv diskutiert, schreibt die SPD in einer Mitteilung. Man zeigte sich dankbar, heißt es dort weiter, wie … Weiterlesen

Geben Sie RĂŒckmeldung zu diesem Artikel:

Inhalt rechte Spalte

RSS SPD Kreis Steinfurt

Icon   Die Arbeit von heute wird es morgen nicht mehr geben

Wie von Geisterhand macht der 40-Tonner Kilometer um Kilometer auf der Extra-Spur der Autobahn. Sein Fahrer sitzt nicht hinter dem Lenkrad. Er sitzt zuhause auf dem Sofa. Auf dem Laptop verfolgt er die Fahrt, korrigiert hin und wieder mit der Tastatur ein paar Einstellungen, damit der LKW unfallfrei ans Ziel kommt. So wie mit diesem Fahrzeug macht er es mit 20 weiteren Brummis – gleichzeitig....

Icon   Gabriele Preuß: „Britische Drohkulisse ist arg durchschaubar!“

Der britische Schatzkanzler Hammond droht den europĂ€ischen Partnern mit Strafzöllen und massiven steuerlichen Vorteilen fĂŒr in Großbritannien ansĂ€ssige Unternehmen, falls die Forderungen Großbritanniens nach einem Binnenmarktzugang unter Ausklammerung von FreizĂŒgigkeitsrechten im Rahmen der Brexit-Verhandlungen nicht erfĂŒllt werden. „Dieser Drohung sehen wir sehr gelassen entgegen“, erklĂ€rt die...

Icon   Klartext von der Waterkant: Stegner wĂ€rmt Seele der Basis

Als die leckere Suppe gegessen war, folgte eine „Hauptspeise“, die nur aus Worten und Willen bestand – die aber das sozialdemokratische Herz wĂ€rmte und sĂ€ttigte: „Du hast mir wirklich aus der Seele gesprochen“, sagte ein SPD-Mitglied. Ein schöneres Lob hĂ€tte Ralf Stegner, der stellvertretende Bundesvorsitzende, wohl kaum erhalten können fĂŒr seine Rede auf dem Unterbezirks-Parteitag in...

Icon   Zum Schutz des Klimas: SPD will ein neues „Sparbuch“ einfĂŒhren

Keine Energie mehr verschwenden, das Klima besser schĂŒtzen: Das soll fĂŒr die BĂŒrger im Kreis Steinfurt zur SelbstverstĂ€ndlichkeit im Alltag werden. Die SPD will fĂŒr dieses Ziel jetzt ein neues „Sparbuch“ auf den Weg bringen. „Und dieses Sparbuch bringt Zinsen, und zwar fĂŒr den Erhalt unserer Erde“, sagt Martina Kamphues, Umwelt-Sprecherin der SPD-Kreistagsfraktion.

RSS NRDSPD

Icon   AndrĂ© Stinka: Wir bringen NRW raus aus dem Reparaturmodus

#Zur heutigen Vorstellung der Haushaltsbilanz 2016 durch Finanzminister Norbert Walter-Borjans erklĂ€rt AndrĂ© Stinka, GeneralsekretĂ€r der NRWSPD:# Mit dem Plus im Landeshaushalt 2016 hat unsere Landesregierung ein sehr starkes Zeichen gesetzt. Als Norbert Walter-Borjans 2010 das Amt des Finanzministers antrat, musste er einen von CDU und FDP bemerkenswert schlecht gefĂŒhrten Etat ĂŒbernehmen. Die...

Icon   Optionspflicht: Wer spricht fĂŒr die CDU in NRW?

Die CDU versucht integrationspolitisch die Rolle rĂŒckwĂ€rts. Vor der aktuellen Stunde im NRW-Landtag erklĂ€rt AndrĂ© Stinka, GeneralsekretĂ€r der NRWSPD: "Der CDU-Beschluss zur Optionspflicht zeigt: WĂ€hrend Armin Laschet beim Parteitag der Kanzlerin Miniaturautos schenkt, macht Jens Spahn im Hintergrund die Politik. Keiner weiß, was die nordrhein-westfĂ€lische CDU eigentlich möchte. WĂ€hrend mit...

Icon   AndrĂ© Stinka: Thomas Purwin kann sich darauf verlassen, dass wir an seiner Seite stehen.

Die erneuten Drohungen und Hassmails gegen Thomas Purwin sind beschĂ€mend. Sie richten sich gegen alle Demokratinnen und Demokraten. Seine sehr persönliche Entscheidung respektieren wir, auch wenn wir seinen Schritt sehr bedauern. Die TĂ€ter mĂŒssen schnell identifiziert und zur Rechenschaft gezogen werden. Thomas Purwin kann sich darauf verlassen, dass wir weiterhin an seiner Seite stehen. Wir...

Icon   Daniela Jansen kritisiert CDU-Blockade beim Unterhaltsvorschuss

„Der Missstand, dass sich bei einer Trennung oft die VĂ€ter ihren Unterhaltsverpflichtungen entziehen, kann nicht auf dem RĂŒcken der Kinder ausgetragen werden.“

RSS SPD Bundestagsfraktion

Icon   Richtige Lehren aus dem Internet-Ausfall ziehen, SicherheitslĂŒcken schließen

Der massenhafte Ausfall von InternetanschlĂŒssen bei Kunden der Deutschen Telekom Ende November 2016 muss Konsequenzen haben. Der Vorfall hat gezeigt, dass der Schutz kritischer Infrastrukturen trotz Meldeketten und Gegenmaßnahmen nicht ausreichend gewĂ€hrleistet war. Um die Sicherheit der GerĂ€te und Netze zu verbessern, dĂŒrfen auch Produkt- und Softwarehaftung kein Tabu bleiben, erklĂ€rt Sebastian...

Icon   Neuer PrĂ€sident Antonio Tajani: Rolle des EU-Parlaments nicht aufs Spiel setzen

Der konservative Italiener Antonio Tajani wurde insbesondere mit der UnterstĂŒtzung der Liberalen zum neuen PrĂ€sidenten des Europaparlaments gewĂ€hlt. Es bleibt zu hoffen, dass er in der Lage ist, die von Martin Schulz aufgebaute StĂ€rke des Europaparlaments zu bewahren, sagt Norbert Spinrath.

Icon   VorwĂŒrfe mĂŒssen aufgeklĂ€rt werden

Das „Queer Refugees Network Leipzig“ erhebt schwere VorwĂŒrfe gegen das Bundesamt fĂŒr Migration und FlĂŒchtlinge (BAMF). Die Organisation hat BegrĂŒndungen abgelehnter AsylantrĂ€ge veröffentlicht, die von zwei homosexuellen MĂ€nnern aus Tunesien gestellt worden waren. Diese BegrĂŒndungen werfen Fragen auf, die nun umfassend aufgeklĂ€rt werden mĂŒssen, erklĂ€rt Johannes Kahrs.

Icon   Fluchtforschung besser vernetzen

Die Nachfrage nach wissenschaftlicher Expertise im Bereich der Fluchtforschung in Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit ist in den letzten Jahren rapide angestiegen. Globale Fluchtbewegungen stellen uns vor neue Herausforderungen. Ein im Ausschuss fĂŒr Bildung, Forschung und TechnikfolgenabschĂ€tzung vorgestelltes Fluchtforschungsprojekt zeigt, dass sich viele deutsche Wissenschaftlerinnen und...